Vorstellung von Berufen im Nuklearsektor: Steuerungstechniker

Guillaume Delbois ist seit 16 Jahren Steuerungstechniker im Kraftwerk Cattenom. Er stellt uns seinen Beruf vor, in dem er stets vor Ort tätig ist und der vielfältige Aufgaben umfasst.

„Ein Steuerungstechniker hat in einem Kernkraftwerk die Aufgabe, den einwandfreien Betrieb sämtlicher Systeme zwischen Mensch und Maschine zu gewährleisten. Wenn ein Reaktorfahrer einen Befehl zur Inbetriebnahme einer Pumpe erteilt, durchläuft der Befehl automatisch eine Reihe von Systemen und Einrichtungen, bis die Pumpe in Betrieb geht. Dabei kann es sich um Instrumente, Steuereinrichtungen, Industrie-Hardware, Niveau- und Drucksensoren, Ventile oder Regelungsmodule handeln. Unsere Einsatzbereiche sind ganz unterschiedlich.“

„Wir führen vorbeugende Wartungsarbeiten sowie regelmäßige Tests durch und sind für die Störungsbeseitigung bei diesen Einrichtungen zuständig. Wir müssen all ihre Kenndaten kennen und wissen, wo sie sich in den Anlagen befinden.“

Schnelles Reagieren, Aufnahmebereitschaft und Teamfähigkeit sind wichtige Eigenschaften zur Ausübung dieses Berufs. 

„Das ist ein spannender Beruf, auch nach 16 Jahren lernt man jeden Tag etwas dazu!“