Am Samstag, dem 23.  Dezember wurde gegen 00.30 Uhr der Reaktorblock Nr. 1 des Kernkraftwerks Cattenom heruntergefahren, um die Stromerzeugung von EDF an die punktuell geringe Stromnachfrage anzupassen.

Durch diese Abschaltung konnte außerdem das Handling des im Reaktorblock befindlichen Brennstoffes optimiert werden.

Die Reaktorblöcke 2, 3 und 4 sind ans Netz angeschlossen und produzieren Strom.